Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

TEAM-Tag zur Stärkung der Sozialkompetenz

TEAM = tolles - engagiertes - aktives - Miteinander
Gemeinsam stark und stärker ...
 
 
Durchgeplant und bestens vorbereitet findet der alljährliche TEAM-Tag auf dem Schulgelände und in den Räumlichkeiten der KTS statt. Die Gesamtleitung liegt in den Händen unserer Schulsozialarbeiterin, Corona Fertig.
 
Die Klassenlehrer begleiten ihre Klasse nach abgestimmtem Zeitplan durch deren "Parcours". Direkt nach der Durchführung der einzelnen Aufgaben an den Stationen wird im Klassenrahmen reflektiert und ausgewertet. Dabei bringen auch die Begleiter ihre Beobachtungen mit ein.
 
Von den 10.- Klässlern und den übrigen Kolleginnen und Kollegen sowie den  Berufseinstiegsbegleiterinnen werden die einzelnen Stationen so ansprechend vorgestellt, dass es keinerlei Motivationsprobleme an diesem "Schultag" gibt. Die von allen Klassen zu entwickelnde Kreativität, Einsatzbereitschaft und der Teamgedanke möge im schulischen Alltag weiter wachsen. 
 

"Teamarbeit meint nämlich mehr als das landläufige Zusammensitzen an Gruppentischen. Teamarbeit bedeutet auch und vor allem, dass sensibel und regelgebunden zusammengearbeitet und die jeweilige Aufgabe in konzertierter Weise gelöst wird."
Aus: Klippert, H.: Teamentwicklung im Klassenraum. Weinheim und Basel 2002

Bericht vom Team-Tag 2016

"Teambildung bei strahlendem Sonnenschein" - ein besonderer Tag an der KTS
 
[06.05.2016] Wasserbomben per Handtuch über eine Schnur werfen, zu 21t einen Bleistift benutzen und eine ganze Klasse auf etwa vier Quadratmetern zusammenschnüren. Was zunächst so gar nicht nach "Schule" klingt und an normalen Tagen "Strafarbeiten" nach sich zieht, ist an einem Tag in der Karl-Trunzer-Schule erlaubt. Nein, nicht nur erlaubt - sogar erwünscht! Am so genannten TEAM-Tag ist nämlich an der KTS alles ein bisschen anders als sonst. So anders, dass es ein Fünftklässler am Ende des Tages auf den Punkt brachte: "Das war einer der schönsten Schultage ever!" Keine Frage: Der Teamtag 2016, der am Freitag, 6. Mai, bei strahlendem Sonnenschein auf dem kompletten Schulgelände stattfand, war erneut ein großer Erfolg.
 

Luftballonraupen schlängelten sich über Treppen, Kleingruppen zogen auf Skiern ihre Runden und pushten sich dabei im Rhythmus ihrer Bewegungen, im Anbau lenkte eine ganze Klasse unter der Anleitung eines gewählten Schülers einen an Seilen befestigten Stift über ein Blatt Papier, während nebenan rennende Schüler mit ausgebreiteten Tüchern Wasserbomben auffingen. Immer wieder unterbrochen durch Jubelschreie einer Klasse, die ein nicht für möglich gehaltenes Spiel doch geschafft hatte und sich dafür abklatschte. An insgesamt 16 Spielstationen wurde miteinander überlegt, getüffelt und gekämpft; aber auch gejammert, kritisiert und nach Verbesserungsmöglichkeiten und Alternativen gesucht.

 

Statt bepackt mit Schulranzen und Kisten kommen die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag in Jogginghose und T-Shirt zur Schule. Während die "Fünfer" gespannt sind, was sie erwartet, wissen die Älteren, was kommt: Eine Stunde Jogging und pro Klasse vier Teamspiele mit anschließender Reflexion. Alles zum Wohle einer gelingenden Klassengemeinschaft! Denn was dieser Baustein für ein erfolgreiches Schulleben bedeutet, ist an der KTS längst kein Geheimnis mehr. Dazwischen gibt es leckere Würstchen. Schließlich braucht man Kraft ...

 

Beim Joggen läuft zunächst freilich jeder für sich. Doch die gelaufenen Runden innerhalb der Klasse werden anschließend addiert, ein Durchschnittswert berechnet, und die Klasse mit dem besten Schnitt erhält einen Preis. Also: Alleine laufen und alles geben - damit am Schluss die ganze Klasse davon profitiert.

 

Bei den sorgfältig ausgewählten Teamspielen war hingegen von Anfang an Teamwork gefragt. Nach dem Arbeitsauftrag hatten die Klassen fünf Minuten Zeit, sich eine Taktik zu überlegen, ein sinnvolles Vorgehen auszutüfteln und es anschließend in die Tat umzusetzen. Dabei kam es darauf an, egoistische Einzelgänge zu vermeiden, konstruktiv zu diskutieren und mitzuhelfen, dass jede/r Einzelne motiviert bei der Sache blieb und ihr/sein Bestes gab. Kommentare wie "Ey Leute, wenn jeder rein schreit, bringt uns das gar nichts!" , "Auf geht s! Wir schaffen das!" oder "Kein Problem, Clara, beim nächsten Mal klappt's!" pushten die Klassenkameraden und sorgten meist für einen erfolgreichen Ausgang.

 

Falls nicht, war das aber auch kein Beinbruch. Schließlich bestand der letzte Teil jedes einzelnen Teamspiels darin, zu reflektieren, woran es lag. Was/Wer trug dazu bei, dass das Teamspiel so gut geklappt hat? Beziehungsweise was/wer hätte das Ganze fast zum Kippen gebracht und warum? So lernten die Kids, in angemessener Weise Wünsche und Bitten zu äußern, aber auch Danke zu sagen und zwar der/dem Schüler/in, die/der mit ihrem/seinem vorbildlichen Verhalten den Grundstein für den Erfolg gelegt hat. Und noch ein Lernfortschritt ist in diesem Bereich ganz besonders erwähnenswert: Als betroffene/r Schüler/in eine angemessen formulierte Kritik annehmen und stehen lassen und bestenfalls darüber nachdenken und das Verhalten gegebenenfalls zu verbessern versuchen - was will man mehr?

 

Und so hatten es Schulsozialarbeiterin Corona Fertig und ihre Helfer/innen erneut geschafft, einen ganz besonderen Schultag auf die Beine zu stellen, der auf spielerische Art und Weise so lebenswichtige Lernfortschritte ermöglicht.

Getreu dem Motto "Team = tolles - engagiertes - aktives - Miteinander".

 

Text u. Fotos: I. Waldherr

Fotos: C. Fertig

Impressionen vom TEAM-Tag 2016
 

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken, danach ist Vor- und Zurückblättern möglich!

Drinnen

Draußen - Teil 1

Draußen - Teil 2

Stationen auf dem Schulgelände Stationen im Schulgebäude bzw. Sporthalle
1. Murmelbahn 1. Luftballonraupe
2. Jumping 2. Teamzeichner
3. Seilschaft 3. Volleyball ohne Wasser
4. Blinder Transport 4. Zauberwürfel
5. Slackline 5. Schlüsselklau
6. Teamschi 6. Blinder Mathematiker
  7. Seilschaft
  8. Laufendes A
  9. Glas auf Tisch
Sonderaufgabe und Puffer:
Runden laufen
Die Stationen (Parcours) für die einzelnen Jahrgangsstufen wurden altersangemessen zusammengestellt.

Hinweis

Im Schuljahr 2010/2011 wurde zum ersten Mal ein TEAM-Tag in diesem Rahmen erfolgreich durchgeführt: Zum Bericht mit Fotoalbum auf der vorherigen Website

Impressionen vom TEAM-Tag 2015

Impressionen vom TEAM-Tag 2014