Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

Klassen 9a 9b 10a 2015/16

Studienfahrt nach Südengland, 9. - 13. Mai 2016
 

Schüler aus den 9. und 10. Abschlussklassen besuchten im Rahmen einer Studienfahrt Südengland. Die Unterbringung erfolgte in Gastfamilien in Eastbourne. Von hier aus wurde dann die nähere Umgebung erkundet. Unternehmungen waren beispielsweise eine Stadtrundfahrt in Eastbourne, die Erkundung von Hastings, ein interessanter Aufenthaltstag in London und die Besichtigung von Brighton. Besonders schön war die Wanderung entlang der Klippen zwischen den Aussichtspunkten "Birling Gap" und "Beachy Head". Den Reiz der Gegend machen die weißen Kreidefelsen, das Meer, grüne Wiesen, Wind und Sonne aus. Viele neue, positive und interessante Eindrücke werden allen in guter Erinnerung bleiben.

 
 
 
Die Teilnehmer aus den Klassen 9a, 9b und 10a mit den beiden Klassenlehrerinnen E. Jahn-Fischer,
C. Philipp und Klassenlehrer S. Keßler.

Anreise mit Bus und Fähre

Da es für uns, den beiden neunten Klassen, das letzte gemeinsame Jahr war, hatten wir zusammen mit den Klassenlehrern entschieden, vom 09.05 - 13.05.2016 eine Studienfahrt nach England mit der Klasse 10a zu machen.

Unsere Reise begann am Montag, den 09.05.2016 ganz früh um 5 Uhr; jedoch mussten wir uns alle schon um 4:30 Uhr am Schulzentrum treffen, um sicher zu sein, dass alle da waren und damit genug Zeit war, um die Koffer einzuladen.

 

Zuerst wurden wir von Frau Philipp begrüßt und sie erklärte uns den Ablauf des Tages. Nun konnte jeder selber entscheiden, was er tun möchte - z.B. schlafen, Musik hören, spielen oder sich unterhalten. Leider gab es bei der Fahrt Komplikationen, denn ein Verkehrsunfall in der Nähe von Aachen hielt uns auf. Aber wir hatten Glück und kamen noch rechtzeitig zur Fähre. Wir fühlten uns auf der Fähre so, als wären wir schon in England, denn wir bezahlten dort bereits mit Pfund.

 

Es dauerte noch 3-4 Stunden, bis wir in Eastbourne ankamen und dort von unseren Gastfamilien abgeholt wurden. Die meisten aßen bei den Gastfamilien noch etwas und gingen danach schlafen.

Das war unsere Hinfahrt nach England.

 

(Sorcha, Raimondo und Ceyda)

Eastbourne und Hastings

Am Dienstag, den 10.05.2016 machten wir in Eastbourne eine Stadtrundfahrt unter Begleitung einer Reiseführerin, bei der wir das schöne Eastbourne und seine Sehenswürdigkeiten sahen. Diese überraschten uns sehr, da wir in Deutschland solche Bauwerke nicht haben.
 
Anschließend machten wir eine Stadt-Rallye in Eastbourne, bei der wir viele Rätsel lösen mussten. Diese waren anspruchsvoll, aber machten sehr viel Spaß. Danach fuhren wir nach Hastings und wanderten auf einen Berg, auf dem eine Burg steht. Da der Besuch der Burg kostenpflichtig war, konnten wir sie nicht aus der Nähe betrachten. Unsere Lehrer fanden einen Ausweg: Wir liefen den Berg hoch auf eine Wiese. Von dort hatten wir einen schönen Blick auf Hastings.
 
Zuletzt durften wir zum Einkaufen gehen, da wir nicht weit von der Stadt entfernt waren. Die meisten verschwanden direkt in Einkaufsläden und kamen auch mit vollen Tüten heraus. Aber einzelne Schülerinnen und Schüler gingen auch in Fastfood-Restaurants und schlugen sich den Bauch voll. Da wir nur wenig Zeit hatten, musste das alles schnell passieren. Danach war es schon sehr spät und wir mussten zur Gastfamilie zurück. Uns gefiel der Trip sehr gut, da wir sehr viel sahen und erlebten.

Fahrt nach London

In London angekommen besuchten wir zuerst das Museum "Madame Tussauds". Dort werden berühmte Persönlichkeiten als Wachsfiguren dargestellt. Danach liefen wir zur Oxfordstreet und konnten dort ein bisschen einkaufen.

 

Anschließend spazierten wir weiter durch London und bekamen einige wichtige Sehenswürdigkeiten zu Gesicht: Buckingham Palace, Downing Street, Horse Guards Parade, Big Ben, Houses of Parliament, London Eye und Tower Bridge.

Es war sehr aufregend, all diese Sehenswürdigkeiten einmal in echt zu sehen.

Brighton, Birling Gap, Beachy Head, Laser Quest

Der Tag begann mit einem Aufenthalt in Brighton. Wir hatten ungefähr drei Stunden Zeit, uns in der Stadt umzusehen und zu shoppen. Auch dort gibt es einen Pier mit Geschäften und Lokalen.

 

Anschließend fuhren wir zum Aussichtspunkt "Birling Gap", der ca. 4 Meilen vor Eastbourne liegt. Sieben der höchsten Kliffkanten nennt man die "Seven Sisters".

 

Entlang der Klippen liefen wir bei bestem Wetter und mit tollem Blick aufs Meer nach Eastbourne. Dort spielten wir noch bei "Lloyd's Lanes" ungefähr eine Stunde Laser Quest und hatten sehr viel Spaß dabei.

Rückreise nach Buchen

Am Freitag, den 13.05.2016 fuhren wir gegen  6:45 Uhr mit dem Bus zurück nach Deutschland. Zuerst waren wir fast zwei Stunden  lang nach Dover unterwegs, um dort die Fähre nach Frankreich zu nehmen. In der Fähre verbrachten wir unsere Zeit im Shoppingcenter oder im Restaurant. Nach 90 Minuten kamen wir dann am Hafen von Calais an.

 

Danach ging es direkt weiter mit dem Bus durch Frankreich nach Belgien. Ab Belgien verbrachten wir die Zeit im Bus, in dem wir einen Film anschauten. Außerdem machten wir noch einige Pausen an einigen Raststätten, bevor wir dann in Deutschland ankamen. Wir mussten noch an Köln und Frankfurt vorbei, um an den Rastplatz zu kommen, wo wir dann unseren Busfahrer wechselten. Um 22:30 kamen wir an unserer Schule an, wo uns unsere Eltern schon erwarteten.

 

(Marcel und Chris)

Fotoalbum zur Englandfahrt 2016

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken, danach ist Vor- und Zurückblättern möglich!