Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite // Schüler // Klassen // Klasse 8b 2012/13

Klasse 8b

Unser Schullandheimaufenthalt in Überlingen am Bodensee

8. - 10. Oktober 2012

 

Am 8.10. war es endlich so weit. Wir standen mit gepackten Rucksäcken und Koffern in Osterburken am Bahnhof. Als der Zug um 9.32 Uhr ankam, stiegen wir ein und suchten uns Sitzplätze. Die Fahrt ging über Bietigheim nach Stuttgart, wo wir einen kurzen Aufenthalt hatten und von dort weiter über Friedrichshafen nach Überlingen.

 

Nach mehr als 5 Stunden Fahrt kamen wir am Bahnhof in Überlingen-Nußdorf an. Jetzt ging es mit all unserem Gepäck zu Fuß weiter. Der Anstieg war anstrengend, denn es waren viele Stufen zur Jugendherberge. Nach der Ankunft versammelten wir uns in einem Gemeinschaftsraum und dort erklärte uns der Hausherr der Jugendherberge die Regeln. Danach bekamen wir unsere Zimmerschlüssel und die Bettwäsche und konnten in unsere Zimmer. Nachdem wir uns dort eingerichtet hatten, trafen wir uns zu einem kurzen Spaziergang entlang des Bodensees. Dabei gab es (ganz unfreiwillig) schon nasse Füße. Nach dem Abendessen gingen alle in die Disco, die Frau Pader für uns reserviert hatte. Einige Jungs machten den DJ und bei toller Musik konnten wir tanzen und auch Mädchen und Jungen von anderen Klassen kennenlernen.

 

Am nächsten Tag musste die geplante Wanderung wegen Regen leider entfallen. Stattdessen fuhren wir mit dem Zug nach Friedrichshafen und besichtigten das Zeppelinmuseum. Danach hatten wir Freizeit und konnten shoppen gehen, bevor es mit dem Zug zurück nach Überlingen ging. Nach dem Abendessen um 20.00 Uhr trafen sich die meisten im hauseigenen Schwimmbad. Wir konnten eine Stunde lang richtig toben und es hat allen großen Spaß gemacht.

 

Am Mittwoch liefen wir zum Hafen in Überlingen, um mit dem Schiff nach Konstanz zu fahren. Die Fahrt mit der MS Milan dauerte etwa eine Stunde und war sehr erholsam. In Konstanz besuchten wir zunächst gemeinsam das Sea-Life. Nach einem Gruppenfoto und einem kurzen Vortrag hatten wir 1 Stunde Zeit uns in den Aquarien die vielen Fische und Wassertiere anzusehen. Anschließend hatten wir wieder Freizeit, die wir überwiegend im gegenüberliegenden Einkaufszentrum verbrachten. Einige von uns waren mit Herrn Steuerwald auch kurz (mit einem Bein) in der Schweiz. Dann mussten wir auch schon wieder zum Schiff, das uns zurück nach Überlingen brachte. Den Abend verbrachten wir unterschiedlich. Einige Jungs trafen sich mit Herrn Steuerwald in der Sporthalle zum Fitness-Training, manche spielten Tischtennis und andere beschäftigten sich oder quatschten in ihren Zimmern, bis um 22.00 Uhr wieder Nachtruhe angesagt war.

 

Am Donnerstag war das Wetter etwas besser und deshalb trafen wir uns nach dem Frühstück und wanderten zu dem Pfahlbaumuseum nach Unteruhldingen. Es ist ein Freilichtmuseum, in dem man rekonstruierte Pfahlbauten aus der Stein- und Bronzezeit besichtigen kann und Einblick in das Leben dieser Zeit bekommt. Unterwegs schauten wir uns auch noch die Birnau - die schönste Barockkirche Süddeutschlands an. Da wir den Rückweg auch zu Fuß machten, waren wir nach der Ankunft in der Jugendherberge alle ziemlich k.o. Umso besser, dass wir nach dem Abendessen mit dem Bus nach Überlingen fahren konnten, wo wir zum Abschluss unseres Aufenthalts noch den 3D-Film "Madagaskar 3" anschauten.

 

Am Freitag mussten wir dann nach dem Frühstück auch schon wieder die Koffer packen und unsere Zimmer räumen. Um 9.30 Uhr gingen wir zum Bahnhof und fuhren heim. Als wir nachmittags in Osterburken ankamen, freuten wir uns sehr, dass wir von unseren Eltern abgeholt wurden.

 

Klasse 8b: David, Kim, Michael, Steffi

Anklicken und Weiterblättern