Alltagskompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln erworben

Am 5. Februar 2019 besuchte die AES-Gruppe der Klasse 7b unter Begleitung der Fachleiterin Frau Wachter das Landratsamt für Ernährung und Landwirtschaft in Buchen. Im Rahmen des BeKi-Programms (Bewusste Kinderernährung) gab es zum Thema „Die Milch macht’s – hinein ins Milchvergnügen“ allerlei zu entdecken.

Wissen in praktischer Anwendung

Alltagskompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln erworben

Wie kommt die Milch von der Kuh in den Supermarkt?

Am 5. Februar 2019 besuchte die AES-Gruppe der Klasse 7b unter Begleitung der Fachleiterin Frau Wachter das Landratsamt für Ernährung und Landwirtschaft in Buchen. Im Rahmen des BeKi-Programms (Bewusste Kinderernährung) gab es zum Thema „Die Milch macht’s – hinein ins Milchvergnügen“ allerlei zu entdecken.

Im Mittelpunkt stand die Vermittlung von Alltagskompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln und die Schaffung eines interessanten Zugangs zu naturwissenschaftlichen Phänomenen.

In Kleingruppen erwarben die Schüler/innen theoretisches Wissen in Verbindung mit praktischer Anwendung rund um das Thema Milch. Dazu gehörten die Themen Fettgehalt, Lagerung, Vielfalt der Milchprodukte und Zuckergehalt. Zudem ging man der Frage nach: „Wie kommt die Milch in den Supermarkt?“

Im praktischen Teil bereiteten die Schüler/innen viele Köstlichkeiten aus Milchprodukten zu. Es gab Energiekugeln, Grünkern-Pancakes mit Apfelbrei, Quarkbällchen und selbst gemachte Butter zu verkosten. Highlight war das Zubereiten eines Milchshakes mit einem „Fahrradmixer“, der in Kooperation mit der ZGB gebaut wurde.

Text u. Fotos: C. Wachter, KTS

"Die Zubereitung der Köstlichkeiten"