„Den Lernkompass auf die Zukunft ausgerichtet“

[24.07.2020] 18 Schülerinnen und Schüler der Karl-Trunzer-Schule Buchen können nach den erfolgreich bestandenen schriftlichen und mündlichen Prüfungen nun ihre Mittlere Reife vorweisen. Die Zehntklässler erreichten mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,4 trotz der außergewöhnlichen Begleitumstände in Corona-Zeiten ein sehr erfreuliches Gesamtergebnis und verlassen ...

10. Klasse - Abschluss 2020

„Den Lernkompass auf die Zukunft ausgerichtet“

18 Schüler erlangten an der Ganztags-Werkrealschule den Mittleren Bildungsabschluss / Gesamtdurchschnitt 2,4

[24.07.2020] 18 Schülerinnen und Schüler der Karl-Trunzer-Schule Buchen können nach den erfolgreich bestandenen schriftlichen und mündlichen Prüfungen nun ihre Mittlere Reife vorweisen. Die Zehntklässler erreichten mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,4 trotz der außergewöhnlichen Begleitumstände in Corona-Zeiten ein sehr erfreuliches Gesamtergebnis und verlassen gut gerüstet die Schule.

Im Rahmen einer Abschlussbesprechung gratulierte Rektor Walter Scheuermann den erfolgreichen Absolventen zu den erworbenen Kompetenzen. „Ihr habt euren Lernkompass auf die Zukunft ausgerichtet“, freute er sich, „und wir Lehrer haben euch dabei begleitet.“ In seiner Ansprache sinnierte er über die Kompetenzen, die im 21. Jahrhundert benötigt werden. Hier seien zum einen das Sozialverhalten und ein grundlegendes Wertebewusstsein zu nennen; zum anderen werden globale Trends wie eine zunehmende Digitalisierung, der Klimawandel oder auch die Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz die Welt verändern und unser Leben grundlegend beeinflussen, wenn nicht sogar gewaltig verändern. Aufgabe der Schule sei heutzutage also, den Jugendlichen nachhaltiges Lernen zu ermöglichen, um zukünftig ein glückliches Leben führen zu können. Abschließend bedankte er sich bei Klassenlehrer Andreas Philipp und den anderen beteiligten Lehrkräften für die erfolgreiche Arbeit.

„Mir hat es Spaß gemacht euch zu unterrichten“, wandte sich auch Philipp nochmal an seine Abschlussklasse, „leider hatten wir diese Möglichkeit vor allem im zweiten Halbjahr viel zu selten.“ In teilweise emotionalen, teilweise humorvollen Worten bedankte er sich bei seinen Schülerinnen und Schülern auch für die vielen Lernfortschritte, die sie ihm ermöglicht haben, und gratulierte ihnen zu einem ganz besonderen Erfolg. Abgesehen von einem starken Gesamtergebnis sei es eine „Wahnsinns-Leistung“, dass mit Debora Jovanovski und Cora-Eloisa Krüger gleich zwei Schülerinnen einen Durchschnitt von 1,1 erzielten. So dürften alle jetzt guten Gewissens ein bisschen Freizeit genießen.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben an der Karl-Trunzer-Schule die Prüfung zur Mittleren Reife bestanden: Damla Ates (Buchen), Marco Bangert (Einbach), Paul Blaschek (Hettigenbeuern), Luca Feinauer (Götzingen), Nicole Gieck (Buchen), Salma Hamrita (Hettingen), Sarjouana Ibrahim (Buchen), Debora Jovanovski (Miltenberg), Jason Klein (Buchen), Cora-Eloisa Krüger (Hainstadt), Leonard Metz (Eberstadt), Vanessa Nocon (Buchen), Andreas Quindt (Buchen), Maria Schink (Buchen), Luca Schork (Hainstadt), Sofie Schucklies (Hainstadt), Aleksandra Stampar (Buchen) und Patrick Waizenhöfer (Ravenstein).

Einen Klassenpreis für den besten Durchschnitt erhielten dieses Jahr zwei Schülerinnen: Sowohl Debora Jovanovski als auch Cora-Eloisa Krüger erzielten einen fabelhaften Durchschnitt von 1,1. Über ein Lob für gute Leistungen dürfen sich zudem Luca Feinauer (1,5), Damla Ates (1,8), Sarjouana Ibrahim (2,1) und Sofie Schucklies (2,1) freuen.

Text und Bild: I. Waldherr, KTS

Das Bild zeigt die erfolgreichen Absolventen der 10. Klasse der Karl-Trunzer-Schule Buchen zusammen mit ihrem Klassenlehrer Andreas Philipp (rechts) und Rektor Walter Scheuermann (links).

Zum Vergrößern Bild anklicken!