Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite // Archiv // Ereignisse // Schj. 2016-17

Herzlich Willkommen an der Ganztagsschule

Begrüßungsfeier: Die 6.-Klässler empfingen die 5.-Klässler überschwänglich als ihre Nachfolger 

 

[13.09.2016] "Ein ganz herzliches Willkommen", freute sich Rektor Walter Scheuermann. "Wir haben stets auf euch gezählt - ihr habt uns grade noch gefehlt!", riefen die Sechstklässler. Die überschwänglichen Begrüßungsworte, die am Dienstag durch den Anbau der Karl-Trunzer-Schule hallten, galten den "Kleinsten"; genauer gesagt den 25 neuen Fünftklässlern, die an der Werkrealschule "eingeschult" wurden. Mit einer kleinen Begrüßungsfeier, zu der Eltern und Geschwister der Kinder gekommen waren, starteten die Mädchen und Jungen erwartungsfroh in den (sozusagen) zweiten Teil ihrer Schulzeit.

 

Willkommen geheißen wurden sie in erster Linie von denen, die ein Jahr zuvor an derselben Stelle gesessen hatten. "Wir wissen genau, wie's euch heut' geht", sprachen die Mädchen und Jungen der 6. Klasse ihren Nachfolgern Mut zu. In Form eines Begrüßungsgedichtes erzählten sie von schönen Momenten an der Schule, fühlten sich in die Lage der "Neuen" ein, äußerten aber auch mit einem Augenzwinkern ihre Freude darüber, nun nicht mehr die Kleinsten zu sein. Und beruhigen konnten sie die "Fünfer" auch: "Noch nie hat hier ein Lehrer einen Schüler verspeist!"

 

Und bei den Schülern, die ob der vielen Neuigkeiten immer noch etwas verunsichert auf ihren Stühlen saßen, sorgten die Vorgänger auch dafür, dass das Eis endgültig gebrochen wurde: Mit ihrem stimmungsvollen Lied "Leuchtende Sterne", das sie vor zwei Monaten zusammen mit 50000 anderen Kindern beim U19-Europameisterschaftsspiel zwischen Deutschland und Italien im Stuttgarter Stadion gesungen haben, begeisterten sie die Zuschauer. Und auch für das Schattenspiel zum Lied "Wir sind groß" (Mark Forster), das sie im Rahmen des MSG-Unterrichts eingeübt hatten, ernteten sie anerkennende Blicke und viel Applaus.  

 

Die Begrüßungsrede selbst hielt dann Schulleiter Walter Scheuermann. Er stellte den kleinen und großen Gästen zunächst die Bedeutung des Logos und dann die Schule in Grundzügen vor und nannte hierbei auch gleich die vermutlich auffälligste Veränderung für die "Neuen" - den Ganztagesbetrieb. "Aber dafür sind nach der Schule dann alle Aufgaben erledigt", sah er darin einen ganz großen Vorteil, "und außerdem unternehmen wir hier die größten Anstrengungen, den Tag abwechslungsreich zu gestalten."

 

Er erklärte den Zuhörern, dass hier alle sehr bemüht seien, den Kindern Unterstützung und Hilfe zu sein und ihnen ein Wohlfühlen zu ermöglichen. "Es gibt keine dummen Fragen", motivierte er die Kleinen, neugierig und wissbegierig zu sein. Mit Hilfe einer PowerPoint-Präsentation "packte" er für die Schülerinnen und Schüler symbolisch einen Koffer voller wichtiger Dinge, die sie zwar benötigen... der aber am Ende trotzdem immer tragbar sein müsse - auch mit Hilfe der Eltern. 

 

Anhand von schönen, teilweise auch amüsanten Bildern und geflügelten Worten gab er den Neulingen nützliche Tipps an die Hand, die sie in der Schule und im Leben weiter brächten. Von Teamwork über Ausdauer und Mut bis hin zu Kunstgriffen und kleinen Tricks reichte das Repertoire, das er ihnen von ganzem Herzen wünschte.

 

Der für die Kids sicherlich spannendste Augenblick war natürlich die Zusammensetzung ihrer neuen Klasse. Klassenlehrerin Alexandra Holzschuh begrüßte ihre 26 neuen Schützlinge, die von den Sechstklässlern ein liebevoll zusammengestelltes Willkommensgeschenk überreicht bekamen. Bevor sie erstmals ihr neues Klassenzimmer inspizieren durften, verabschiedete sie das Publikum mit einem motivierenden Applaus.

 

Während die Neulinge dann ihre neuen Mitschüler, ihre Klassenlehrerin sowie Schulsozialarbeiterin Corona Fertig kennen lernten, bekamen ihre Eltern von Walter Scheuermann noch die nötigsten Informationen über Ablauf und Prinzipien der KTS. Nach vielen neuen Eindrücken beschlossen die Eltern bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee die Einschulung ihrer Kinder in die weiterführende Schule. 

Fotos u. Text: I. Waldherr, KTS Buchen


Die Klasse 5 mit ihrer Klassenlehrerin Alexandra Holzschuh (l.)

 


Fotoserie zur Begrüßungsfeier 2016/17

Zum Vergrößern auf ein Bild klicken, danach ist Vor- und Zurückblättern möglich!