Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite // Archiv // Ereignisse // Schj. 2015-16

Coaching4future 15-16

Einblicke in die MINT-Welt und Technik zum Anfassen

COACHING4FUTURE zu Gast in den 8. u. 9. Klassen

 

[19.11.2015] Wird das Auto der Zukunft ganz von alleine fahren können? Werden sich Prothesen künftig allein durch die Kraft der Gedanken steuern lassen? Oder werden unsere Kühlschränke aufgebrauchte Lebensmittel bald selbstständig nachbestellen? Was sich heute noch anhören mag wie ferne Zukunftsmusik, kann schon demnächst Alltagsrealität sein. Denn die technischen Möglichkeiten verändern sich rasant. Das Zauberwort hierbei heißt MINT: Die Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik kennen zwar die meisten, doch welche beruflichen Möglichkeiten sie eröffnen, ist oft kaum bekannt. Dabei arbeiten Fachkräfte aus den MINT-Branchen täglich daran, unser Leben mit Dingen wie Retinaimplantaten für Blinde, Organen aus dem 3D-Drucker oder biegbaren elektronischen Geräten zu erleichtern.

 

Vor diesem Hintergrund versprechen viele einschlägige Berufe eine interessante und chancenreiche Zukunft unabhängig davon, ob der Karriereweg über eine berufliche oder akademische Ausbildung führt. Welche das sind, zeigten die MINT-Experten von COACHING4FUTURE den Schülerinnen und Schülern der Karl-Trunzer-Schule am Donnerstag, 19. November 2015, mit spannenden Technik-Exponaten und einem multimedialen Vortragsprogramm. Das Bildungsnetzwerk der Baden-Württemberg Stiftung stellte dabei verschiedene technische Innovationen vor und vermittelte auf anschauliche Weise, in welchen Bereichen die Jugendlichen nach ihrem Abschluss selbst an deren Entwicklung mitwirken können. Mittels "MINTainment" also einer Mischung aus Wissenschaft und Unterhaltung und Technik zum Anfassen informierte ein Coaching-Team aus zwei Jungakademikerinnen von 8.15 bis 10.15 Uhr sowie von 10.30 bis 12.30 Uhr über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich.

 

Chemikerin Dr. Nadine Eckstein und Biologin Cathrin Brinkmann gaben mit ihrem Mitmach-Programm jugendgerecht und am Puls der Zeit einen praxisnahen Überblick zu aktuellen sowie zukünftigen Hightech-Lösungen und Produktionsverfahren aus der MINT-Welt. Den Mädchen und Jungen wurde dadurch verdeutlicht, welche Berufsgruppen an der Realisierung mitwirken und wie vielseitig deren Tätigkeiten sind. Ob Unterhaltung, Wohnen, Gesundheit, Produktion, Lifestyle oder Umweltschutz aus sechs Themenwelten konnten die Jugendlichen ihre Favoriten auswählen und damit den Schwerpunkt der Informationsveranstaltung selbst bestimmen.

Texte: coaching4future.de

Fotos: KTS

Info-Box

Themen im Schulalltag verankern

Auch über die Informationsveranstaltung hinaus können Lehrkräfte das Konzept von

COACHING4FUTURE in den Schulalltag integrieren: Mit den Lehr- und Lernmaterialien [Berufsorientierung]MINT können 13 Arbeitspakete zu ausgewählten Themen der Schulveranstaltungen ganz individuell im berufsorientierenden und fachkundlichen Unterricht

eingesetzt werden. Jeweils bestehend aus einer Power-Point-Präsentation und einem

dazugehörigen Leitfaden deckt die modular aufgebaute Lehrerhandreichung fünf Megathemen ab, die in allen Lehrplänen Baden-Württembergs enthalten sind: Produktion und Informationstechnik, Bauen und Wohnen, Gesundheit, Energie und Transport sowie Umwelt und Ökologie. Die Materialien können in allen Schularten ab der achten Klassenstufe eingesetzt werden und stehen unter www.coaching4future.de kostenfrei zum Download bereit.

Zum Vergrößern das jeweilige Bild anklicken!